Kurzhaardackel "von der Wilden Meute"
Home
Aktuelles
meine Hundehaltung
Grundsätzliches
Augenerkrankung
Dackellähme
Hundeerziehung
Achtung Hundekauf!!!
Regenbogenbrücke
Deckrüde "Ramazotti"
Hündin "Keks"
Hündin "Sarottina"
Hündin"Teenie-Tapsi"
Welpenaufzucht
Welpenstube 2018 - 1
Welpenstube 2017 - 2
Welpenstube 2017- 1
Welpenstube 2016
Welpenstube 2015 -2-
Welpenstube 2015 -1-
Welpenstube 2013
Welpenstube 2011
Schnappschüsse
Die Jagd
Kontakt
Links

Die Welpen sind da:

geboren am 15.08.2011

um 16.30 Uhr

 

 

 

15.08.2011

Der Storch hat es einfach zu gut gemeint oder hat der Einfachheithalber alle seine Dackelwelpen hier bei mir in die Welpenstube gelegt. Es hat sich offensichtlich herum gesprochen, dass hier die Aufzucht besonders liebevoll ist.

 

Für das zierliche kleine "i-Pünktchen" war das nicht mehr zu schaffen:

9 Welpen sind gelandet. Auch das tierärztliche Praxisteam war gefordert und hat aber auch restlos alles gegeben.

Herzlichen Dank an die Tierärzte und die vielen Hände die geholfen haben die Dackelkinder ins Leben zu holen!

 

16.08.2011

Die erste Nacht haben alle Babys gut überstanden und die Hundemama ist auf dem Weg der Besserung. Noch hat sich die Truppe beim Säugen nicht organisiert und das Chaos-Team liefert sich hier ein buntes durcheinander. Aber das wird noch!

 

 

 

 

GeschlechtGeburtsgewichtFarbe
 Rüde 175 g schwarz-rot
 Rüde 118 g schwarz-rot
 Rüde 107 g - verstorben - rot-braun
 Rüde 120 g rot-braun
 Rüde 102 g - verstorben - rot-braun
 Rüde 236 g rot-braun
   
 Hündin 210 g schwarz-rot
 Hündin 236 g schwarz-rot
 Hündin 230 g schwarz-rot

 

16.08.2011

18.30 Uhr. Leider ist ein kleiner rot-brauner Rüde, Gewicht 107 g, verstorben.

Gute Reise ins Regenbogenland - grüße mir Deine Verwandten!

 

17.08.2011

16.00 Uhr. Ein weiterer kleiner rot-brauner Rüde, Gewicht 102 g, ist gestorben. Das Leben ist nicht fair! Viel Glück in einer anderen und schöneren Welt!

 

Zur Erklärung: Aufgrund der Fruchtüberladung (Hyperfetation) ist es während der Trächtigkeit - unbemerkt - zu einem Absterben eines 10. Welpen gekommen, der mumifiziert teratogene Noxen (Gifte) an seine unmittelbare Geschwister abgegeben hat. Diese Welpen haben kaum Überlebenschancen!

 

Die Hündin hat 2 Gebärmutterhörner. Die im 1. Gebärmutterhorn sehr gut und kräftig entwickelten Welpen sind völlig fit und aktiv, sind nicht betroffen. Sie erfreuen sich bester Gesundheit!!!!

 

19.08.2011

Heute fand die Taufe statt:       Herzlich Willkommen im Leben!

 

Rüden:

  • "Pavarotti",             rot-braun,
  •  "Pumuckel"            rot-braun,
  •  "Peter-Pan,             schwarz-rot,
  •  "Picolino",                       schwarz-rot,

 Hündinnen:

  • "Peppels",              schwarz-rot,
  • "Pieselfee",                     schwarz-rot,
  • "Pretty-Woman",       schwarz-rot,

Unvergessen: "Pinoccio" und "Pinsel" die leider nicht leben durften. Macht`s gut ihr zwei!

 

Meine beiden Sorgenkinder  "Picolino" und "Pumuckel" waren heute beim Tierarzt und haben einen "Cocktail" aus Vitaminen und Elektrolyten erhalten. Sie werden momentan mit der Flasche zugefüttert und ich hoffe, dass sie es schaffen werden.

 

Und er kämpft, braucht Hilfe!

 Er bemüht sich. Wobei die Flasche schon fast größer ist als er selbst!

 

 

21.08.2011

Meine beiden Sorgenkinder schlagen sich wacker und es gibt eine vorsichtige hoffnungsvolle Prognose. Weiter so! Ihr schaft das!

 

Die 3 schwer gewichtigen Mädels: "Peppels", "Pieselfee", "Pretty-Woman"

Die beiden großen Jungs: "Pavarotti" (rot-braun) und "Peter-Pan"

 

22.08.2011

 

1. Lebenswoche/Gewichtskontrolle:

Rüden                                    Gewicht                    
Farbe
Pavarotti 470 grot-braun                                                                                    
 Pumuckel 158 grot-braun
 Peter-Pan 302 gschwarz-rot
 Picolino 165 gschwarz-rot
   
HündinnenGewichtFarbe
 Peppels365 gschwarz-rot
 Pieselfee485 gschwarz-rot
 Pretty-Woman322 gschwarz-rot

 

Mit der Entwicklung der Welpen bin ich zurzeit sehr zufrieden. Auch meine beiden Sorgenkinder geben Anlass zur Hoffnung. Sie werden weiterhin rund um die Uhr mit Milchersatz im Fläschchen beigefüttert; sind jetzt auch in der Lage sich selbständig an der Milchbar zu bedienen.

Aufgrund ihres geringen Gewichtes gegenüber ihren Geschwistern bedürfen sie der ständigen Überwachung, werden allzu gerne abgedrängt.

 

24.08.2011

Meine beiden Sorgenkinder entwickeln sich positiv weiter. Sie bekommen weiterhin rund um die Uhr die Milchflasche.

Ein gewichtiges Mädel im Traumland!

Über die Anzüglichkeiten meines Gewichtes kann ich nur lachen!

 

Für mich steht fest: das "i-Pünktchen" wird keine weiteren Welpen mehr bekommen; eine weitere so gewaltige Trächtigkeit und deren Folgen möchte ich meiner Hündin, den künftigen Welpen und auch mir ersparen. Es ist nicht sehr schön eine Hündin mit so einem Ausmaß von Bauch, eine komplizierte Geburt und dann noch das Sterben von Welpen zu sehen.

"i-Pünktchen" geht nach 3 Würfen wunderschöner Welpen in einen sehr verdienten vorzeitigen Ruhestand. Es steht außer Frage, dass für "mein Mädchen" weiterhin ein Platz im Rudel ist.

Sie wird Kuschelhund!

 

29.08.2011

 

2. Lebenswoche/Gewichtskontrolle

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 760 g rot-braun
 Pumuckel 306 g rot-braun
 Peter-Pan 517 g schwarz-rot
 Picolino 307 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 576 g schwarz-rot
 Pieselfee 697 g schwarz-rot

 Pretty-Woman

 532 g

 schwarz-rot

Alle Welpen sind munter. Die Gewichtszunahme bestätigt, dass auch die beiden Kleinsten auf einem guten Weg sind. Die Rasselbande hat sich beim Säugen jetzt organisiert; es ist viel Ruhe eingetreten. Auf die weitere Entwicklung darf man sehr gespannt sein.

Heute fand auch die 1. Wurmkur - mit Pyrantel-Paste statt. Das "i-Pünktchen" wurde auch mit entwurmt.

 Auch die Kleinsten haben jetzt ihren Platz gefunden! 

 Ein Blick von oben - es ist alles in bester Ordnung!

 

 

31.08.2011

Heute haben die kräftigen Welpen die Augen geöffnet. Die einen haben schon den vollen Durchblick. Andere riskieren besser erst einmal ein Auge. Die beiden Kleinsten - Pumuckel und Picolinio - lassen sich damit noch etwas Zeit.

 

 

   
     

 

 

02.09.2011

Jetzt haben 6 Welpen die Augen geöffnet und ich kann bereits erkennen, dass sie auf Geräusche reagieren.

Der kleine "Pumuckel" will anscheinend von der Welt draußen noch nichts wissen. Er hält noch seine Augen geschlossen. Der Kleine braucht einfach ein bisschen mehr Zeit - möchte sein Babyalter genießen.

 

Mittlerweile ist schon viel Bewegung im Körbchen und die Kleinen üben sich im "Krabbeln".

 

04.09.2011

Jetzt hat auch der kleine "Pumuckel" die Augen auf und die Kleinen wagen den Ausstieg aus dem Welpennest, um dann mit viel Lärm zu signalisieren, dass das doch keine gute Idee war. Zum Glück gibt es ja einen menschlichen Lifter der sich als "Bergrettung" beweist und die Kleinen wieder zurück bringt.

 

Jetzt heben die Kleinen auch schon die Köpfchen; einzelne machen "Sitz" und schauen sich ganz verwundert in der für sie fremden Welt um. Es gibt keinen Zweifel: Die Kleinen werden groß!

 

 

05.09.2011

3. Lebenswoche/Gewichtskontrolle:

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 940 g rot-braun
 Pumuckel 441 g rot-braun
 Peter-Pan 790 g schwarz-rot
 Picolino 478 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 776 g schwarz-rot
 Pieselfee 815 g schwarz-rot
 Pretty-Woman 671 g

 schwarz-rot

 

Die Kleinen sind auf einem guten Weg zur Selbständigkeit. Hundemama "i-Pünktchen" ist gar nicht glücklich, dass sie ihren Kindern hinterher laufen muss.

Wenn Dackelkinder nicht schlafen können - Mitternachtslauf!

Die ersten kehren wieder zurück!

So ein nächtlicher Spaziergang macht Hunger !

Das 1. Fressen!

Keine Frage, alle waren dabei. Jedoch - an den Tischmanieren wird unsere Ziehmutter noch heftig arbeiten müssen.

Ein Kleiner mit einem ganz großen Kämpferherz!

Noch ein kleiner Überlebenskünstler! "Picolino" wird das freigewordene Körbchen von "Willi - Wurzel" übernehmen. "Willi" wird von Oben auf den Nachfolger gut aufpassen. Dank an Fam. Selzer, die meinem kleinen Herzenskind so einen guten Pflegeplatz zukommen lässt.

Hurra - die Welpenstube, sie lebt!

 

09.09.2011

Die Entwicklung der Kleinen macht jetzt ganz schnelle Fortschritte. Mittlerweile können die kleinen bereits aufgeweichtes Welpen-Trockenfutter fressen; nehmen aber auch gerne schon untergemischtes Karottenmus an. Natürlich bestehen sie weiterhin auf einen Milchbrei.

 

Bei Einzelnen kann ich schon feststellen, dass die Milchzähne durchbrechen und dass sie zum Spielen aufgelegt sind. Sie machen schon eindeutig Zeichen von Spielaufforderungen.

 

Sie reagieren bereits auf Ansprache; kommen morgens schon entgegen gelaufen und sie suchen bereits den menschlichen Kontakt.

 

Die vierbeinige Verwandtschaft darf gerne mal durch das Welpengitter schauen; Interesse besteht auf beiden Seiten! Zurzeit weiß aber noch keine Seite so ganz genau, was man voneinander zu halten hat. Man ist etwas distanziert und abwartend.

 

Das wird sich ganz schnell ändern, wenn die Bewegungen der Kleinen sicherer und für die erwachsenen Hunde verständlicher geworden ist.

 

(Ganz vorne bewegt sich der "Pumuckel" und sein großer Bruder "Pavarotti". Beide haben - obwohl ein Größenunterschied vorliegt - ein sehr gesundes Selbstvertrauen und bewegen sich stets an vorderster Front.)

 

12.09.2011

4. Lebenswoche/Gewichtskontrolle

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 1340 g rot-braun
 Pumuckel   715 g rot-braun
 Peter-Pan 1070 g schwarz-rot
 Picolino  730 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 1020 g schwarz-rot
 Pieselfee 1214 g schwarz-rot
 Pretty-Woman  965 g schwarz-rot

 

Die Kleinen entwickeln sich prächtig. Mittlerweile ist morgens ein ganz große Begrüßungszeremonie angesagt. Auf Ruf kommen sie alle angesprungen und warten dann sehnsüchtig auf das Frühstück.

 

Die Geschäfte werden meistens vor dem Welpennest verrichtet und manchmal gehts auch mal daneben. Für die kräftigen Welpen war heute die 2. Wurmkur - mit Pyranthel-Paste - angesagt. Schmeckt gar nicht! Das nächste Mal: bitte mit Sahne!

 

Sie stehen jetzt auch gut im Futter; bekommen 4 Mahlzeiten in Form von Milchbrei, aufgeweichtem Trockenfutter oder Rinderhack angereicht. Auch der kleine Pumuckel weiss sich da durchzusetzen. Notfalls sitzt er eben mitten in der Futterschüssel - Hauptsache, direkt an der Quelle!

 

Mama "i-Pünktchen" spielt nachwievor eine große Rolle. Zwischendrin säugt sie die Kleinen und es wird gespielt und herum gealbert. Sie ist sehr geduldig!

 

Und zwischendrin kommen die Verwandtschaft zu Besuch!

 

15.09.2011

Während die einen schon in Spiellaune sind ..................................

schauen die anderen schon einmal über den Rand hinaus.

 

19.09.2011

5. Lebenswoche/Gewichtskontrolle

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 1730 g rot-braun
 Pumuckel  944 g rot-braun
 Peter-Pan 1415 g schwarz-rot
 Picolino 1007 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 1360 g schwarz-rot
 Pieselfee 1614 g schwarz-rot
 Pretty-Woman 1298 g schwarz-rot

 

 Mittlerweile ist sehr viel Leben in die Welpenstube eingezogen. Die Kleinen haben ihre Spiel- und Schlafzeiten, wobei die Spielzeiten sich immer mehr ausdehnen.

 

Das Gehör ist jetzt weitgehend ausgebildet und die Welpenkinder nehmen ihr Umfeld ganz gezielt wahr. Sie hören auf Zuruf und kommen alle angetippelt, wenn die Ziehmutter zu den Futterzeiten ruft. Mittlerweile verzichten "Pumuckel" und "Picolino" auf das Fläschchen und sind beim Fressen mitten drin. Gefüttert wird jetzt 5 x täglich. Sie erhalten Brei/Milchmahlzeit, angefeuchtetes Trockenfutter, Frischfleisch (Rinderhack) oder auch mal Dosen-Welpenfutter.

 

Sie haben jetzt viel menschlichen Umgang und fordern diesen auch ein. Sie genießen die Kuschelstunden, sowie die Aufmerksamkeiten die ihnen die Besucher entgegen bringen.

 

Jetzt sind alle bemüht ihr Welpennest sauber zu halten. "Geschäfte" werden grundsätzlich "draußen" verrichtet. Das Stubenreinheitstraining (zurzeit Zeitung) ist angesagt.

 

Zwischenzeitlich kommt auch die Dackelverwandtschaft auf Besuch. Kontakte durch das Welpengitter sind immer möglich. Auch hier kommt es bereits zu Spielaufforderungen von Seiten der Welpen, als auch der Althunde. Wenn Mama  "i-Pünktchen" nicht all zu kritisch ist, darf der ein oder andere Dackelverwandte ins Welpengehege und direkten Kontakt aufnehmen.

 

Wenn die Dackelkinder "Ausgang" haben und das gesamte Zimmer erkunden darf das Stamm-Rudel gerne einen innigen Kontakt pflegen. Jedoch unter wachsamem Auge von der Hundemama.

 

Wenn dann alle sich ausgetobt haben, ist für die Kleinen wieder Schlafenszeit angesagt. Auch Dackelkinder brauchen viel Schlaf!

Hier genießt der Kleinste seine Streicheleinheiten bei seinem zukünftigen Frauchen. "Pumuckel" wird später "Muckel-Freddy" heißen - momentan ist ihm das jedoch ganz egal!   -   Er wird schon sehnsüchtig erwartet! 

 

 

Die 3 Mädels stellen sich vor: Gestatten, mein Name ist .......................

 

   
" Peppels"   "Pieselfee"

"Pretty-Woman"                                                                         

 

 

Die 4 Jungs: Gestatten, unser Name ist .........................

 

 

       

"Pavarotti"

 

"Pumuckel"

  "Peter-Pan"

 

 

 

 

"Picolino"

 

 Nach dem Spielen sind Besucher auch gern gesehene "Ruhekissen".

Während die einen schon gemütlich Ruhen, ....................

......... wollen die anderen noch schnell einen guten Platz erhaschen.

 

21.09.2011

Heute fand unser 1. Ausflug nach draußen statt. Wir wurden von unserer Dackelverwandtschaft ganz schön bestaunt und lieb aufgenommen. Alle standen Spalier!

Trotz dem Straßenlärm (Hauptstraße) und den Flugzeugen haben alle völlig unbeeindruckt die Umwelt wahrgenommen und ihre ersten Erfahrungen mit Pflastersteinen und Rindenmulch gut verkraftet.

Keck und frech! "Ich gehe dann mal Holz machen!"

Unsere Ziehmutter hat uns heute "schick" gemacht. Unser 1. Halsband! Die einen tragen es mit Humor und nehmen das Ganze nicht weiter tragisch,  .................................

die anderen sagen sich "währe den Anfängen" und finden es einfach ungeheuerlich! Hier drückt einer wirklich seinen Missmut aus. Das kann nur ein Dackel!

 23.09.2011

Heute gab es das 1. Trockenfutter (Fa. Grau, Welpenkroketten). Die Kleinen fanden es Klasse: erst rappelt es so schön wenn es im Napf liegt, dann kreiselt es auch noch gut und wenn man den Napf "ausräumt" kullert es herrlich durch die Gegend. Dann kann man das Futter einfangen, herum tragen, Mundraub betreiben oder selbst fressen. Der "Dicke" hält es für Kaugummi und kaut wie ein zahnloser Senior. Jeder so, wie er es gerne möchte. Bon Appetito!

Keine Sorge: bis die Kleinen in ihr neues Zuhause einkehren haben wir das Futterproblem und die Essmanieren im Griff. Ganz bestimmt!

 

26.09.2011

 6. Lebenswoche/Gewichtskontrolle:

 Rüden           Gewicht Farbe
 Pavarotti 2205 g rot-braun
 Pumuckel 1290 g rot-braun
 Picolino 1430 g schwarz-rot
 Peter-Pan 1826 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 1784 g schwarz-rot
 Pieselfee 2098 g schwarz-rot
 Pretty-Woman 1750 g schwarz-rot

 

Die Hundekinder entwickeln sich prächtig und machen jetzt riesige Entwicklungssprünge.

Heute wurde die 3. Wurmkur mit "Pyranthel-Paste" durch geführt.

Bei dem herrlichen Herbstwetter findet man die Kleinen stundenweise auch im Freien. Heute Nachmittag geht es auf die grüne Wiese und, wenn die Dackelkinder sich orientiert haben findet die offizielle Zusammenführung im Dackel-Rudelverband statt. Dort erlernen sie die notwendige Kommunikation, Sozialisation und den Respekt gegenüber den bereits älteren Verwandten.

 

 

Tante "Just Choclate" begutachtet!

Er nützt die Gunst der Stunde!

Halbschwester Luna freundet sich an!

Und er fragt sich: "Wo sind denn meine Geschwister?"

 

 

Ausflug im Hunderudel und die Aufnahme war sehr freundlich!

Für seine Kinder macht der Papa auch gerne eine Schräglage!

Hier haben auch die älteren Mädels keine Berührungsängste. Mama passt aber auf!

Und er - der Kleinste -, sitzt im Erdloch und hat "Beute" gemacht. Er ganz dreist !

Die neuen Erdenbürger sind im Rudel angenommen.

Was erzählt die "Mama" da ihrem Kind?

Die beiden haben sich gefunden und werden sicherlich guteFreunde!

Hier werden Kuscheleinheiten gesucht!!

Das ist kein Klo-Häuschen! Nein, nein, das ist ein Spielhaus!

Hier ist gerade ein Kampf angesagt: eine "Riesen-Kreuzspinne" wird erlegt.

Die Sache wird sehr ernst genommen. Kampf dem Ungetier!

 Der goldene Oktober mit seinen warmen Strahlen wird voll ausgenutzt.

Großes Hallo und ein herzliches Willkommen!

Ich habe hier eine wichtige Aufgabe: Überblick und Ruhe bewahren!

Und er denkt - er ist im Wald!

Mitten drin: Großmutter "Crapambuli" mit ihrer Lieblingsbeschäftigung!

Spaß und Unterhaltung ist angesagt.

 

 

03.10.2011

7.Lebenswoche/Gewichtskontrolle

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 2600 g rot-braun
 Pumuckel 1600 g rot-braun
 Picolino 1900 g schwarz-rot
 Peter-Pan 2200 g schwarz-rot
   
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peppels 2100 g schwarz-rot
 Pieselfee 2500 g schwarz-rot
 Pretty-Woman 2000 g schwarz-rot

 

Wie man unschwer an den Gewichten erkennen kann, sind es echte Wonnenproppen geworden. Selbst der kleine Pumuckel hat mächtig aufgeholt. Die Kleinen stellen jetzt erhebliche Ansprüche an ihre jeweiligen Mahlzeiten als auch an ihren Bewegungsdrang. Sie sind jetzt sehr neugierig und wollen ihr Umwelt genau kennen lernen und alle Tage was Neues erleben.

 

Mittlerweile laufen sie zeitweise im gesamten Hunderudel mit. Ein sehr harmonisches Miteinander, wobei die erwachsenen Hunde den Dackelkindern hin und wieder ganz klare Grenzen setzen.

 

Der Papa führt seine Kinder aus!

 "Wer nagt den hier an meinem Baum?", fragt sich der Papa!

 Wer spricht hier mit wem? Wer hört nicht zu?

 

Mittlerweile können die Dackelkinder - auf ihre Art - Zeitung lesen; d.h. sie zerrupfen und zerzausen die Zeitung und die Fetzen werden voller Stolz durch die Stube getragen und sorgsam vor der Ziehmutter unter dem Schränkchen versteckt. Na ja, unter das Schränkchen kommt die Ziehmama nun wirklich nicht, aber es gibt ja dieses Höllengerät von Staubsauger.

 

Jetzt werden auch schon Baumwollknoten und Stofftiere apportiert, gebeutelt und vor den Geschwistern verteidigt. Hier zeigen Dackelkinder ihr wahres Gesicht. Klein, aber oho!

 

Zum Nagen werden auch Büffelhaut-Kauknochen oder auch Rinderkauhufe gerne genommen. Natürlich alles ganz toll im Körbchen versteckt.

 

09.10.2011

"Pumuckel" und "Picolino" sind  für mich was ganz besonderes. Ein Stück meines Herzens ist ihnen ganz sicher. Wir haben sooooo gekämpft, der Himmel hat es gut gemeint - sie sind tief in meinem Herzen!

Die Beiden - sie sind unvergesslich, tief in meinem Herzen!

Stapeldackel!

Und er ,"Picolino" ist gerade im Traumland in den schönsten Träumen!

Und die Beiden: sie träumen im Duett. Das Drum-Herum ist unwichtig".

  Sie sucht noch ganz liebe Ersatz-Eltern! Wo seid Ihr?

Auch sie sucht auch noch ein neues Zuhause. Wer mag mich?

 

10.10.2011

8.Lebenswoche/Gewichtskontrolle

 Rüden Gewicht Farbe
 Pavarotti 3000 g rot-braun
 Pumuckel 1900 g rot-braun
 Picolino 2300 g schwarz-rot
 Peter-Pan     2400g schwarz-rot
 Hündinnen Gewicht Farbe
 Peeeples 2300 g schwarz-rot
 Pieselfee 2700 g schwarz-rot
 Pretty-Woman 2300 g schwarz-rot

 

 Es wird jetzt immer schwieriger die wilden Dackelkinder zu wiegen, weil sie nur noch Unsinn im Kopf haben und gar nicht mehr still sitzen wollen.

 

Heute wurde erneut (4. Wurmkur) mit "Paranthel-Paste" entwurmt. Schmeckt immer noch nicht! Auch das "i-Pünktchen" bekam seine Ration ab.

 

Jetzt wollen alle Sinne gefordert werden und nichts, aber auch nichts ist vor den Dackelwelpen sicher. Restlos alles wird ausprobiert!

 

13.10.2011

Die Dackelkinder sind jetzt tierärztlich untersucht - haben ein Gesundheitszeugnis, sind gechippt und geimpft. Selbstverständlich mit EU-Heimtierausweis!

 

 

Bald werden sie das Haus verlassen und in die neue Heimat einziehen. Die neuen "Eltern" freuen sich schon sehr - können es kaum noch erwarten!

"Peeples" und "Pretty-Woman" suchen noch!

 

 

Herzlich Willkommen im Club!

 

Das ist mein Erdloch!

 

 

15.10.2011

Der Tag des Auszuges rückt jetzt immer näher und jetzt muss ich leider für jeden sein Auszugspaket packen: Mit viel Wehmut, Herschmerz, aber auch in der Gewissheit, dass ich bei der Wahl der neuen "Eltern" eine gute Auswahl getroffen habe.

 

 

20.10.2011

Jetzt ist hier richtig Leben in der Bude und es scheint so, als ob gelegentlich die Wände wackeln. Es wird gemeinsam gekuschelt, gestritten, ums Futter gekämpft und verteidigt.

Da werden aus Hundewelpen Raubtiere!

 

22.10.2011

 Heute sind "Peter-Pan", "Pieselfee" und "Pumuckel" ausgezogen.

 

Ich wünsche Euch:

ein schönes, vor allem ein gesundes Hundeleben;

den "neuen Eltern" eine wunderschöne

und lange Hundefreundschaft.

 

Macht` s gut!

 

Eure neuen Dosenöffner werden mir berichten!

 

Der Rest des Welpenrudels ist sehr ruhig geworden, als ob sie verstehen würden, dass heute ein ganz besonderer Tag ist. Sie schauen mich sehr vorwurfsvoll an, können nicht verstehen warum plötzlich so viel Platz im Körbchen ist.  Wir werden heute noch sehr viel miteinander knuddeln, uns gegenseitig trösten!

 

Wir sind ein Stückchen des Lebensweges gemeinsam gegangen; jetzt ist es Zeit, dass jeder seinen Weg alleine geht. Die Weichen sind gut gestellt; ich bleib immer erreichbar - Versprochen!

 

27.10.2011

Heute ist "Pavarotti" ausgezogen. Er wird einmal eine richtig coole Socke werden. Er ist ganz in der Nähe geblieben, so dass ich ihn sicherlich oft sehen werde und auch berichten kann. Den neuen Eltern viel Freude in einer hoffentlich langen und sorgenfreien Hundefreundschaft.


12.11.2011

Zeit wieder einmal zu berichten. Allen Welpenkindern geht es gut. Die 4 die bereits ausgezogen sind halten Kontakt und erfreuen sich nicht nur bester Gesundheit, sondern sorgen auch für Unterhaltung und Spaß in den neuen Familien.

 

Hier ein Foto von meinem Kleinsten (Pumuckel), der jetzt "Freddy" heißt, tüchtig gewachsen ist und sich zu einem wunderschönen "Schwan" entwickelt.

 

27.11.2011

Heute war Welpentreff in Landau. Von 7 Wurfgeschwistern waren 6 anwesend. Eine Familie war verhindert. Es wird auch schwer sein, alle unter einen Hut zu bringen. Es war ein wunderschöner Nachmittag mit vielen netten Gesprächen und für die Hundeteenys ein Erlebnis in Sachen Hundekommunikation und Hundespiel. Für mich sehr interessant zu sehen, wie sich die einzelnen Hunde entwickelt haben. Meine Welpenkäufer haben bislang alles richtig gemacht, bemühen sich sehr und besuchen auch teilweise die Hundeschule.

 

Mein ganzer Stolz ist mein "Pumuckel", genannt Muckelchen oder Muckel-Freddy. Er ist einfach sooooo toll geworden!!

 

Mit in der Truppe war auch der fast 2,5jährige "Sunny" ("Mocca von der Wilden Meute"), der respektvoll, liebevoll mit den Kleinen umging; ihnen aber auch dezent Grenzen setzte. Ein Beweis mehr, dass Alt und Jung sehr wohl miteinander können, wenn beide vorher gelernt haben, wie man sich anderen Hunden/Welpen gegenüber verhält.

 

Aus Datenschutzgründen gibt es hiervon keine Fotos! Wir, alle Personen, waren mitten im Geschehen und möchten nicht auf die Internetplattform!

 

Liebe Angelika, Dir und Deiner Familie vielen lieben Dank für die Hilfe.

Der Hunde-Trainerin Frau Renate Faath lieben Dank für die Begleitung.

www.hundeschule-bellheim.de

 

06.12.2011

Nicht der Nikolaus war für "Picolino" da, sondern seine neue "Eltern". Sie sind hunde- und dackelerfahren, wohnen ganz in der Nähe und es passt alles sehr gut zusammen. Die Zeichen stehen gut!

 

08.12.2011

"Picolino" sitzt auf seinem Köfferchen - nimmt sein Weihnachtsgeschenk selbstverständlich mit - und die neuen "Eltern" können es gar nicht erwarten, wenn der Jungspund bei ihnen endlich einzieht. Aber noch so ein bisschen Abschiedszeit hat sich seine Ziehmutter gewünscht und sie wurde auch mit viel Verständnis gewährt!

Die ganze Familie wird sehr viel Freude mit dieser "coolen Socke" haben: souverän, stets freundlich und immer gut gelaunt. Und natürlich als Dackel: ein großer Erkundungsdrang. Neugierde kennt eben keine Grenzen! Ein cleveres Kerlchen!

 

 

 

Wer kann diesen Augen widerstehen?

 

10.12.2011

"Picolino" ist heute ausgezogen. Mach`s gut mein Kleiner. Eine zeitlang haben wir die Bettkante miteinander geteilt, viele Sorgen gemeinsam getragen, gehofft und gebangt. Es hat sich gelohnt. Ein stattliches, feines Kerlchen bist Du geworden. Mach es gut mein kleiner Großer!

 

Die beiden Mädels "Pretty-Woman" und "Peebles" stehen vor den Feiertagen nicht mehr zur Abgabe bereit. Sie werden Weihnachten und Silvester in ihrer Geburtsstätte bleiben. Auch hier wartet das Christkind auf sie!

 

Interessenten können sich gerne anmelden. Im neuen Jahr werden die Karten neu gemischt: Schauen wir, was es bringt!

 

16.02.2012

 

Er will hoch hinaus! Er - "Freddy" startet demnächst seine Model-Karriere! Viel Erfolg - mein Kleiner Großer!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.06.2012

Heute war Picolino zu Besuch. Er hat sich toll entwickelt und er ist das geworden, was ich von ihm erwartet habe: ein offener, sehr freundlicher Rüde; umgänglich mit Menschen und vielen Vierbeinern. Ein Schatz auf 4 Pfoten!

 

 

 

 

 

 

18.06.2012

Heute war Jung-Spund-Treffen und es war ein wunderschöner Nachmittag. Danke liebe Fam. Seither für ihre Mühe!

 

 

 

 

 

 

Sie ist wunderschön geworden; wollte uns leider beim Fotografieren nicht das Gesicht zeigen. Dann eben nicht!

 

29.09.2012

 Heute war "Peeples" auf Besuch. Sie hat sich gefreut, wie Bolle. Sie ist ein toller Hund geworden und gehorcht Ihrem Frauchen aufs Wort.

Herzlichen Dank an Julia u. Martin!!

Zimmer Christa, 66482 Zweibrücken- Oberauerbach  | dackelmeute@gmx.de, Tel. 06337 /209477