Kurzhaardackel "von der Wilden Meute"
Home
Aktuelles
meine Hundehaltung
Grundsätzliches
Augenerkrankung
Dackellähme
Hundeerziehung
Achtung Hundekauf!!!
Senioren
Regenbogenbrücke
Deckrüde "Beethoven"
Deckrüde "Ramazotti"
Hündin "Keks"
Hündin "Sarottina"
Hündin"Teenie-Tapsi"
Welpenaufzucht
Welpenstube 2018 - 1
Welpenstube 2017 - 2
Welpenstube 2017- 1
Welpenstube 2016
Welpenstube 2015 -2-
Welpenstube 2015 -1-
Welpenstube 2013
Welpenstube 2011
Schnappschüsse
Die Jagd
Kontakt
Links

                                                                                                                                                                                                                              

Augenerkrankungen

 

Netzhautdegeneration - PRA

 

Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Netzhautdegenerationen, die alle zur Erblindung führen. Es gibt eine Frühform wo die Hunde mit 12 Monaten erblinden. Sowie eine Spätform, wo erste Sehstörungen im Alter von 3 - 6 Jahr auftreten. Die letzte Form kommt häufig vor und wird rezessiv vererbt.

 

Rezessiver Erbgang bedeutet, dass das dominante Allel das rezessive überdeckt. Das rezessive Allel wird aber verdeckt vererbt und bleibt im Genotyp (=Erbgang) erhalten.

 

Allel = jedes Gen besteht aus zwei Allelen, eins vom Vater und eins von der Mutter.

 

PRA freie Hunde sind solche Hunde, die von ihren Eltern zwei gesunde Gene erhalten haben. Die Welpen dieser Eltern erkranken nicht und geben das defekte Gen nicht an ihre Nachkommen weiter!

 

PRA-Träger sind solche Hunde, die von ihren Eltern ein defektes und ein gesundes Gen erhalten haben. Das gesunde Gen ist dominant über das defekte Gen und die Hunde erblinden nicht. Mit diesen Hunden sollte nicht gezüchtet werden, da sie das defekte Gen weiter vererben!

 

Als PRA-Merkmalsträger bezeichnet man einen Hund, der von beiden Elterntieren je ein defektes Gen bekommen hat. Diesen Hunden fehlt ein gesundes Gen und sie werden erblinden, weshalb sie nie in die Zucht gehören, da sie grundsätzlich das defekte Gen vererben.

 

 

 

Die Augenuntersuchungen werden von einem Tierarzt für Augenheilkunde, der der DOK (Dortmunder Kreis = Gesellschaft für Diagnostik genetisch bedingter Augenerkrankungen bei Tieren e.V.) angehört, ausgeführt.

 

 

 

Im Interesse einer ordentlichen und guten Zucht, sind meine Zuchthunde seit Generationen PRA untersucht und es wird  ausschließlich mit PRA freien Hunden gezüchtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Zimmer Christa, 66482 Zweibrücken- Oberauerbach  | dackelmeute@gmx.de, Tel. 06337 /209477